Rückblick

Newsletter


Netzwerk Zukunft

Festung EU oder solidarisches Europa?

Die Idee eines geeinten Europa steht für vieles: Menschenrechte, Frieden, Demokratie, Wohlstand. Doch welche Entwicklung nimmt die EU und welche Auswirkungen hat das auf den Rest der Welt?!

Für unseren Rohstoffhunger werden Menschen von ihrem Land vertrieben und  Natur zerstört – wollten wir nicht Armut überwinden und Umwelt schützen? Unternehmen aus Baden-Württemberg liefern Waffen in alle Welt – wollten wir nicht  Frieden schaffen? An unseren Wohlstandsgrenzen ertrinken Menschen, die vor  unseren Krisen fliehen – sind wir blind für unsere Verantwortung? In unserem  geeinten Europa haben wir für die Anderen nichts mehr übrig – wollten wir nicht  füreinander da sein, nach Jahrhunderten der Kriege? Wir haben nicht mitzubestimmen, nur Steuern für die Bankenrettung zu zahlen – ist das die Demokratie,  die wir wollten?

Das STUTTGART OPEN FAIR 2014 beleuchtet Europa in der Einen Welt. Wir wollen  Europa von innen und außen in den Blick nehmen. Wir stellen die Festung aus  erstarrten politischen, ideologischen und wirtschaftlichen Strukturen in Frage.  Wir geben europäischen und internationalen zivilgesellschaftlichen Bewegungen  Raum. Wir lernen im Kampf für Umwelt, Armutsüberwindung, Frieden, Menschenrechte und Demokratie voneinander und bauen mit an einer starken solidarischen Bewegung, die über die Grenzen Europas hinaus geht.

Flyer downloaden

zurück