Rückblick

Newsletter


Netzwerk Zukunft

StadtSpaziergänge

Treffpunkt: Schlossplatz Stuttgart auf dem WeltSTATTMarkt

11:00 Uhr: Nachhaltigkeitsspaziergang zum Thema Kleidung (copino e.V.)
14:00 Uhr: WELTbewusst – Konsumkritischer Stadtrundgang (WELTbewusst)
15:00 Uhr: Prostitution und Menschenhandel in Stuttgart (Frauen helfen Frauen e.V.)

11:00 Uhr: “Nachhaltigkeits-Spaziergang zum Thema Kleidung”

copino e.V.

Lasst uns Stuttgarts Konsum nachhaltiger machen! Wie? Die bio-regio-fairen Nachhaltigkeits-Spaziergänge sind eine Mischung aus Workshop und Stadtführung. Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmenden mit einem Stadtführer, wie man im eigenen Alltag ein nachhaltigeres Konsumverhalten an konkreten Stuttgarter Beispielen umsetzen kann. Wir hören Interessantes über historische Aspekte und globale Zusammenhänge der Stuttgarter Konsum-Landschaft und wie man die nachhaltige Entwicklung weltweit über das Konsumverhalten positiv beeinflussen kann.

14:00 Uhr: “WELTbewusst – konsumkritischer Stadtrundgang”

WELTbewusst Stuttgart (Nicht obligatorisch, aber für die Planung sehr
hilfreich ist eine kurze Anmeldung bei weltbewusst-stuttgart[at]posteo[punkt]de)

Bei unseren WELTbewusst-Stadtrundgängen geht es um Globalisierung und nachhaltigen Konsum. Du erfährst, wie Dein Einkaufsverhalten mit ökologischen und sozialen Missständen in anderen Regionen der Welt zusammenhängt und wie wir alle durch bewussten Konsum positiv Einfluss nehmen können. Es geht nicht nur um Kritik, sondern wir zeigen vor allem positive Ansätze und erweitern das Bewusstsein für weltweite Zusammenhänge, für Gerechtigkeit und für unsere Verantwortung. Das Ziel ist: aktiv werden, statt einfach hinzunehmen; genauer hinschauen, statt sich bequem zurückzulehnen.

15:00 Uhr: “Prostitution und Menschenhandel in Stuttgart”

Frauen helfen Frauen e.v.
mit Kinga v. Gyökössy-Rudersdorf

Die TeilnehmerInnen werden über Prostitution in Stuttgart früher und heute, über dort hineingeratene MigrantInnen, über Armut (warum bespielsweise in diesem Jahr so viele Leute in der Wesper- Kirche waren) und über die Sicherheitslage in Stuttgart informiert. Dabei soll zusammen nachgedacht werden, ob es möglich wäre daran etwas zu verändern.