Rückblick

Newsletter


Netzwerk Zukunft

StadtteilGespräch – Urbane Landwirtschaft global und in Stuttgart

ClaudiaGhitis_GlobalePerspektiven
PetraForster_nachhaltigeErnaehrung
Gespraeche1
Stark_Kodweiss
Feedback

Freitag, 26. Februar 2016, 15:30 Uhr im Eltern-Kind-Zentrum
Stuttgart-West e.V. Ludwigstr. 41-43, 70176 Stuttgart-West

Säen für die Stadt von morgen – Urbane Landwirtschaft global und in Stuttgart

Rückblicke auf das StadtteilGespräch „Urbane Landwirtschaft global und lokal“
Nach den Impulsen am Anfang (s.Programm weiter unten) fanden insgesamt 4 Tischgespräche statt. Der Austausch während des Stadtteilgesprächs war toll!
Es entstanden viele neue Projekte, wie z.B. im EKIZ den Innenhof zu begrünen, weitere Aquaponik-Projekte zu starten,…Initiativen aus unterschiedlichen Ecken Stuttgarts stellten sich vor und suchten MitstreiterInnen. Hier eine Übersicht über die verschiedenen Projekte:

  • chloroplast stuttgart e.V./ Verein für urban gardening und Kulturförderung: Das Walz-Areal wird zu neuem Leben erweckt und soll Raum für individuelles Gardening und kreative Projekte bieten: www.chloroplast.eu
  • Deutsch-Kolumbianischer Freundeskreis e.V.: u.a. Projekt mit KleinbäuerInnen in Kolumbien zum nachhaltigen Anbau von Papachina: http://www.dkfev.de
  • „el palito“: Urban-Gardening-Projekt in Stuttgart an der Weinsteige: jedeR kann gerne mitmachen : https://www.facebook.com/elpalitostuttgart
  • Das Eltern-Kind-Zentrum im Stuttgarter Westen möchte nun auch ein Urban-Gardening-Projekt starten und die Betonwände im Innenhof begrünen: http://eltern-kind-zentrum.de/
  • Auf https://foodsharing.de/ können überschüssige Lebensmittel kostenlos angeboten und abgeholt werden und so vor dem Müll gerettet werden. In Stuttgart gibt es dank Foodsharing Stuttgart mehrere Verteilstationen für überschüssige Lebensmittel.
  • Das Forum zukunftsfähige Suppenküche in Nürtingen in der Alten Seegrasspinnerei: http://www.seegrasspinnerei.de organisiert u.a. Pflanzentauschbörsen und gemeinsames Suppekochen
  • Grünfisch e.V.: Stuttgarter Aquaponik-Projekt: ein System, das Fischhaltung und Gemüseanbau vereint. Es ist unabhängig von Boden. Basierend auf einem Wasserkreislauf mit gelösten Nährstoffen ist es in Städten realisierbar. Der Verein sucht weitere Flächen für neue Aquaponik-Projekte: www.gruenfisch-aquaponik.de
  • Oasenspiel: www.marriott-stifung.de
  • Das Projekt Obstlehrpfad Stuttgart sucht nach Plätzen, wo sie Obstbäume pflanzen dürfen. Die Idee ist eine essbare Stadt mit Früchten für alle zu schaffen. Patenschaften für Pflanzen werden gesucht. Kontakt: baubru[at]web.de
  • Open Source Ecology, Web: opensourceecology.de
  • Permakultur-Institut: Patrick Jungfer: https://www.facebook.com/patrick.jungfer.75
  • Plattsalat e.V.: der Dachverein von drei Bio-Mitgliederläden in Stuttgart West, Hallschlag und Kernen im Remstal: www.plattsalat.de
  • Slow Food Stuttgart: stuttgart@slowfood.de
  • Die Initiative Solidarische Landwirtschaft Stuttgart (SoLaWiS) ist eine Gruppe von Verbrauchern, die mit einem Landwirt kooperiert, um Lebensmittel ökologisch, regional, saisonal zu produzieren: http://www.solawis.de
  • Ernährungsberatung/ Spürsinn: http://spuer-sinn.de
  • Unterstützung von „Urban Gardening“ durch die Stadtverwaltung Stuttgart: http://www.stuttgart.de/item/show/543412/1/pers/147753

Wir sehen, dass das StadtteilGespräch zu vielen konkreten Schritten geführt hat und bieten den Initiativen die Möglichkeit sich allein oder gemeinsam bei dem WeltSTATTMarkt vorzustellen und/oder dort Aktionen zu machen.

Tisch1_TomKnaffl

26022015_StadtteilGespräch_Ernaehrung

Hier können Sie unsere Einladung und das Programm herunterladen.

Ankündigungstext des StadtteilGesprächs:

Es wird Frühling – wie wäre es mit einem Garten? Wenn wir öffentliche Flächen in unserer Stadt zu Gärten machen, begegnen wir unseren Nachbarn, der Natur und unseren Fähigkeiten selbstorganisiert diese Stadt zu gestalten. Urbane Landwirtschaft bietet quer durch die Generationen Möglichkeiten zum Kennenlernen, Gärtnern und macht Spaß! Das zeigen Projekte wie die gärtnerische Gestaltung im Hof des des Bio-Mitgliederladens Plattsalat West.

1.) Urbane Landwirtschaft kann global zu einem gesellschaftlichen Wandel für mehr Solidarität und Umweltschutz beitragen: Impulsreferate zu den Themen

  • Globale Ernährung
  • Städtische Landwirtschaft: Warum gibt es das? Wie funktioniert das?
  • Ein „urban gardening“-Projekt entsteht: Aktive aus Stuttgart, wie z.B. des Vereins Solidarische Landwirtschaft Stuttgart und von Plattsalat e.V. entwickeln mit Ihnen Ideen für die Initiative Essbarer Fahrradübungsplatz (Rosenberg-/ Silberburgstraße) und die Umgestaltung des Gebietes Bismarckplatz/Elisabethenanlage.

2.) Tischgespräche mit allen: Wie können wir vor Ort aktiv werden? In welche Strategien haben wir Vertrauen? Welche Strategien können wir unterstützen?

Neugierig geworden, was da wachsen könnte? Wir laden Sie herzlich ein an unserem Stadtteilgespräch teilzunehmen und Ihre Fragen und Ideen einzubringen.

Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich.
Offene Kinderbetreuung bis 18:00 Uhr. Bei Bedarf bitte bei uns anmelden!

Programm

–> Hier können Sie unsere Einladung und das Programm herunterladen.

15:00 Uhr Büchertisch, Kaffee und Ankommen

15:30 Uhr Begrüßung und Einführung

15:40 Uhr Einstieg: Globale Perspektiven auf Ernährung (Claudia Patricia Ghitis, Referentin im Programm Bildung trifft Entwicklung)

16:10 Uhr Beiträge einer lokalen Landwirtschaft zu nachhaltiger Ernährung (Petra Forster, Ernährungswissenschaftlerin/Spürsinn)

16:40 Uhr Referat „Urban Gardening“ global und lokal (Alexander Schmid, Beauftragter für Urbanes Gärtnern, Stadtverwaltung Stuttgart)

17:10 Uhr Kaffeepause mit Kuchen

17:25 Uhr Tischgespräche:

1.Tisch: Initiative Essbarer Fahrradübungsplatz Stuttgart-West (Tom Knaffl)
2.Tisch: Gestaltung und Urban Gardening Bismarckplatz/Elisabethenanlage (Elke Ahrenskrieger) –> musste leider ausfallen
3.Tisch: Beiträge einer lokalen Landwirtschaft zu nachhaltiger Ernährung (Petra Forster)
4.Tisch: Unterstützung von Urban Gardening durch die Stadtverwaltung Stuttgart (Alexander Schmid)
5.Tisch: Erfahrungsbericht „Urban Gardening“ (‚el palito‘)

18:15 Uhr Austausch der Ergebnisse und nächste Schritte

offener Ausklang

Mitveranstalter

el palito
Eltern-Kind-Zentrum Stuttgart-West e.V.
Initiative Essbarer Fahrradübungsplatz
Plattsalat e.V.
Solidarische Landwirtschaft Stuttgart e.V.
Stuttgart Open Fair

Kontakt

Fragen zum Stadtteilgespräch “Ernährung”: info[at]stuttgartopenfair.de –> [at] bitte durch @ ersetzen